Kategorie
Ihr Warenkorb

Gesamtbetrag: 0.00 €

SSL
Viagra, Cialis Levitra ohne Rezept

Finasterid – sind die Risiken Wert?

Kurze Fakten über Haarausfall und Finasterid

  • Haar spielt eine wichtige Rolle in der Erscheinung von Männern und Frauen und hilft zu übermitteln sensorische Informationen.
  • Ein Erwachsener hat etwa 100.000 bis 150.000 Haare und verliert bis zu 100 Haare am Tag.
  • Das Kopfhaar wächst etwa 0,35 mm pro Tag.
  • Haar besteht aus 2 verschiedenen Strukturen: die Haarfollikel die sich in der Haut, und die zweite, die Welle, die sichtbar ist, über der Kopfhaut.
  • Haarwuchs hat 3 Phasen des Wachstums und der Ausscheidung: Anagenphase, die catagen phase und der Telogenphase.
  • Während intrauterine Leben, das sind ungefähr 5 Millionen Haarfollikel entwickelt auf den Körper.
  • Von Woche 22, einem sich entwickelnden Fötus hat alle Ihre Haarfollikel gebildet.
  • Keine Follikel gebildet nach der Geburt.
  • Androgenetische Alopezie ist die gemeinhin als Männlich oder weiblich Muster Kahlheit.
  • Die Haarfollikel betroffen sind durch androgenetische Alopezie sind dauerhaft beschädigt und alle Haar-Verlust, als Folge, ist irreversibel.
  • Dihydrotestosteron (DHT) ist das wichtigste Hormon, das verantwortlich für die androgenetische Alopezie.
  • DHT bewirkt, dass die Kopfhaut Haarausfall durch Induktion eine Veränderung in den Haarfollikeln auf der Kopfhaut.
  • Finasterid gehört zu Typ II 5-alpha-Reduktase-Hemmer.
  • Finasterid hat keine Wirkung bei Frauen Haarausfall.
  • Die rate der Haarwuchs verlangsamt mit dem Alter.
  • Der Haarausfall Risikofaktoren sind eine Familiengeschichte von Haarausfall, Alter, erheblichen Gewichtsverlust, bestimmte medizinische Bedingungen, wie diabetes und lupus und stress.

Haar-Wachstums-Phasen

Das Haar hat 3 Phasen des Wachstums und der Ausscheidung:

  • Anagen-phase;
  • Katagenphase;
  • Telogen-phase.

Anagene phase

Anagene phase stellt die aktive phase des Haarwachstums und dauert etwa 3 bis 5 Jahren.

Die folgenden Transformationen, die auftreten, während dieser phase:

  • Die Zellen in der Wurzel des Haares sind geteilt schnell. Der Haarfollikel beginnt zu vergrößern und zu wachsen in der Kopfhaut.
  • Eine Haarwurzel gebildet wird, am unteren Ende des Haarfollikels.
  • Bindegewebe-Strukturen genannt dermalen Papillen Anhängen, die sehr Glühbirne der Haarfollikel und bieten Nahrung, damit die Haare wachsen können.
  • Der Haarschaft beginnt zu wachsen nach oben und außen von der Kopfhaut. Wenn eine alte Haar ist immer noch vorhanden, neue Haarschaft schiebt es nach oben aus dem Follikel.

Während dieser phase wächst das Haar ungefähr 1 cm Abstand von 28 Tagen. Zu jeder Zeit, rund 85 bis 90% der Kopfhaut Follikel in der Anagenphase des Haarwachstums.

Körper-Haar hat den gleichen Mechanismus des Wachstums mit der Kopfhaut Haar. Jedoch, Körper Haar bleibt in der aktiven phase für einen kurzen Zeitraum (etwa 30 bis 45 Tage). Dies ist der Grund, warum Körper, die Haar wächst, bemerkenswert kürzer als die Haare auf der Kopfhaut.

Genetik kann Einfluss auf die Anagenphase. Einige Menschen haben Schwierigkeiten wachsen Ihre Haare über eine bestimmte Länge, weil Sie eine kurze aktive phase des Wachstums. Auf der anderen Seite, die Menschen mit sehr langen Haaren haben eine lange aktive phase des Wachstums. Zum Beispiel, die Asiaten haben in der Regel Haar bleibt in dieser Wachstumsphase für eine längere Dauer als andere Ethnien. Genetische Erkrankungen können bestimmte die Körperbehaarung zu bleiben, in einen aktiven Zustand des Wachstums, solange die Haare auf der Kopfhaut. In anderen seltenen Fällen, Kopfhaut Haar bleibt in der phase so lange wie Körper, Haare, wodurch das Haar, das wächst nicht mehr als ein paar Zentimeter lang. Die Länge der Anagenphase kann auch beeinflusst werden durch äußere Faktoren wie Umweltgifte und extremen stress.

Catagen

Die katagen-phase ist der zweite Teil des Haar-Lebenszyklus, und es ist eine übergangsphase. Diese phase dauert etwa 2 bis 3 Wochen. Das Wachstum Stoppt, und die outer root sheath schrumpft und wird an der Wurzel des Haares. Einmal die Haarwurzel nicht mehr Zugriff auf die Blutversorgung, es beginnt zu konvertieren und keratin. Während dieser Prozess der keratinisation, die Haarwurzel wird geformt wie ein club.

Telogs

Telogen phase ist die Dritte phase des Haar-Zyklus, die nach der Anagenphase und Katagenphase. Während dieser phase, die Haare Wachstum ist zum Stillstand gekommen, und das Haar wird voll keratinised. Die dermale Papille tritt in einen Ruhe-Zustand und liefert keine Nahrung, um das Haar, das voll ausgewachsen ist. Telogen ist die Ruhephase und in der Regel einen Anteil von 6% bis 8% aller Haare. Diese phase dauert etwa 100 Tage für die Haare auf der Kopfhaut und mehr für die Haare an den Augenbrauen, Wimpern, arm -, und Bein. Während dieser phase, der Balg ist völlig in Ruhe und der club Haar vollständig gebildet. Jeden Tag vergossen etwa 25 bis 100 telogen-Haare. Am Ende der Telogenphase, die original-Haar fällt aus (exogene phase) und durch einen neuen ersetzt wird die Haare in der frühen Wachstumsphase.

Was sind die häufigsten Risikofaktoren für Haarausfall?

Haarausfall, auch bekannt als Alopezie hat eine signifikante Wirkung auf das soziale und psychologische Wohlbefinden von Männern und Frauen aller Altersgruppen.

Etymologisch stammt das Wort "Alopezie" kommt aus dem griechischen ἀλώπηξ (alōpēx), was bedeutet, "fox". Es ist eine Anspielung auf die ständige Haarausfall gelitten durch diese Tiere während des Lebens.

Eine oder mehr der folgenden Faktoren kann dazu führen, das auftreten von Haarausfall:

  • Die Geschichte der Familie (Vererbung)
  • Hormone, wie abnorme Konzentrationen von androgenen;
  • Stress;
  • Krankheit;
  • Geburt;
  • Medikamente, einschließlich Chemotherapie-Medikamente verwendet in der Behandlung von Krebs, Blutverdünner, beta-Blocker verwendet, um die Kontrolle des Blutdrucks, und die Antibabypille;
  • Verbrennungen, Verletzungen, und X-Strahlen;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Kosmetische Verfahren wie Shampoonieren zu oft, Dauerwellen, bleichen, färben, Haare, enges Geflecht, mit Rollen oder heiße Lockenwickler
  • Erkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen, lupus, diabetes, Eisenmangel-Anämie, Essstörungen;
  • Low-protein-Diät oder stark kalorienreduzierten Diät.

Kann Haarausfall geheilt werden? Was ist die Behandlung?

Pharmakologische Behandlung von Haarausfall

Die am häufigsten verwendeten Medikamente für Haarausfall sind:

  • Minoxidil (Rogaine): es ist eine topische Lösung, die angewendet wird, um die Kopfhaut zu stimulieren Haarfollikel. Es kommt in 2% und 5% Lösungen, und wird angewendet, einmal täglich.
  • Finasteride (Propecia, Proscar): es ist eine Pille, dass stört die Produktion von einer form von Testosteron, die mit Haarausfall. Dieses Medikament ist nicht zu sein verwendet in Weibchen. Frauen, die Schwanger werden können oder sollten nicht mit zerdrückten oder zerbrochenen Finasterid-Tabletten, wenn Sie Schwanger sind oder möglicherweise Schwanger sein, da die Möglichkeit der absorption von Finasterid und dem anschließenden potenzielle Risiko für einen männlichen Fötus.

Nicht - pharmakologische Behandlung von Haarausfall

Haar transplantation: umfasst die Ernte Haarfollikel von der Rückseite des Kopfes, die DHT resistent und topfen Sie Sie um die kahlen Bereiche.

Low-level-laser-Therapie: eine form von Licht und Wärme Behandlung. Low-level-laser-Therapie hat sich gezeigt, zu stimulieren das Haarwachstum bei Männern und Frauen. Forscher vermuten, dass die wichtigsten Mechanismen, die in dem Prozess ist die stimulation von epidermalen Stamm-Zellen in die Follikel und verschiebt sich der Follikel wieder in die Wachstums-phase des Zyklus.

Was ist Finasterid und wie funktioniert es?

Finasterid ist ein verschreibungspflichtiges Medikament verfügbar als orale Tabletten. Finasteride kann gefunden werden unter den Markennamen Proscar (5 mg-Tabletten) und Propecia (1 mg-Tabletten).

Finasterid gehört zu der Klasse von Medikamenten namens 5-alpha-Reduktase-Hemmer. Die 5-alpha-Reduktase, ein intrazelluläres Enzym wandelt Testosteron in seine aktive form, DHT.

DHT ist das wichtigste Hormon, das verantwortlich für die androgenetische Alopezie. Dieses Hormon führt zu dem auftreten von Kopfhaut Haarausfall durch Induktion eine Veränderung in den Haarfollikeln auf der Kopfhaut. Auch, Dihydrotestosteron führt zu Prostata-Erweiterung.

Finasterid formuliert als 1 mg-Tabletten sind indiziert bei der Behandlung der androgenetischen Alopezie (nur Männer), während Finasterid 5 mg Tabletten werden verwendet in der Behandlung der benignen Prostatahyperplasie.

Finasterid ist ein kompetitiver und spezifischer Hemmer der Typ II 5-alpha-Reduktase. Haarfollikel enthalten Typ-II-5α-Reduktase. Bei Männern mit männlichen Haarausfall, die Glatzenbildung Kopfhaut enthält verkleinerte Haarfollikel und erhöhte Mengen von DHT. Verabreichung von Finasterid sinkt der Kopfhaut und serum-DHT-Konzentrationen in diesen Männern. Männer mit einem genetischen Mangel an Typ II 5-alpha-Reduktase leiden nicht von männlichen Haarausfall. Finasterid hemmt einen Vorgang verantwortlich für die Miniaturisierung der Kopfhaut, die Haarfollikel, was dazu führen kann, die Umkehrung der Glatzenbildung Prozess.

Pharmakokinetik von Finasterid

Absorption

Verglichen mit einer intravenösen Störungen Dosis, orale Bioverfügbarkeit von Finasterid beträgt etwa 80%. Die orale Bioverfügbarkeit ist nicht beeinflusst durch Lebensmittel. Die maximale Plasmakonzentration von Finasterid wird ungefähr 2 Stunden nach der Verabreichung und die absorption ist vollständig nach 6 bis 8 Stunden.

Verteilung

Finasterid bindet die Proteine im Verhältnis von etwa 93%. Sein Verteilungsvolumen beträgt etwa 76 Liter. Finasterid wurde geborgen in der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit (Liquor), aber das Medikament scheint nicht zu konzentrieren, bevorzugt auf der GSR. Eine kleine Menge Finasterid wurde auch festgestellt, in der Samenflüssigkeit von Probanden das Medikament.

Biotransformation

Finasterid verstoffwechselt wird über Cytochrom-P450-3A4-system zu 2 Metaboliten. Die Metaboliten wurden gefunden, um besitzen nur einen kleinen Bruchteil der 5-alpha-Reduktase-inhibitorische Aktivität von Finasterid.

Beseitigung

Nach einer oralen Dosis von Finasterid, 39% der Dosis ausgeschieden im Urin in form von Metaboliten und 57% der Gesamtdosis ausgeschieden wurde, in den Kot.

Plasma-clearance beträgt etwa 165 ml/min.

Die Beseitigung rate von Finasterid sinkt etwas mit dem Alter zu. Mean terminal half-life ist ungefähr 5-6 Stunden in Männer 18-60 Jahre alt und 8 Stunden bei Männern mehr als 70 Jahren. Diese Befunde sind ohne klinische Bedeutung und damit eine Verringerung der Dosierung bei älteren Patienten ist nicht gerechtfertigt.

Ist finasteride sicher? Was sind die Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel dieses Medikament kann Nebenwirkungen verursachen, obwohl nicht jeder Sie bekommt. Einige der Nebenwirkungen sind vorübergehend und mit Fortsetzung der Behandlung oder verschwinden, wenn die Behandlung beendet wird.

Beenden Sie die Einnahme von Finasterid auf und sofort einen Arzt Kontaktieren, wenn Sie irgendeine der folgenden Erfahrungen:

  • Symptome für eine allergische Reaktion: Schwellung Ihrer Lippen, Gesicht, Zunge und Rachen; Schwierigkeiten beim schlucken; Klumpen unter der Haut (Nesselsucht) und Atembeschwerden;
  • Depression (Gefühle von schwere, die Traurigkeit und Wertlosigkeit).

Sollten Sie sich umgehend an Ihren Arzt alle änderungen im Brustgewebe wie Knoten, Schmerzen, Vergrößerung der Brust Gewebe oder Brustwarze Entlastung, da diese Symptome können Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung wie Brustkrebs.

Gelegentliche Nebenwirkungen (betreffen kann bis zu 1 von 100 Personen auftreten) beinhalten:

  • weniger Lust auf sex haben;
  • Schwierigkeiten mit einer Erektion;
  • Probleme mit der Ejakulation wie eine Abnahme in der Menge von Sperma während des Geschlechtsverkehrs;
  • depression.

Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit sind:

  • allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz, Klumpen unter der Haut (Nesselsucht) und Schwellung von Lippen und Gesicht;
  • Anschwellen der Brust oder Zärtlichkeit,
  • Herzklopfen;
  • Schmerzen in den Hoden;
  • schneller Herzschlag;
  • Schwierigkeiten mit einer Erektion, nach absetzen der Behandlung;
  • eine Abnahme der Libido nach dem absetzen der Behandlung;
  • Probleme mit der Ejakulation nach absetzen der Behandlung;
  • Unfruchtbarkeit wurde bei Männern gemeldet, die nahm Finasterid für eine lange Zeit und hatte andere Risikofaktoren, die die Fruchtbarkeit beeinflussen können;
  • änderungen in der Art und Weise Ihre Leber arbeitet, die angezeigt werden können durch einen Blut-test;
  • Angst.

Wenn eine dieser Nebenwirkungen ernst wird oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht aufgeführt patient information leaflet Sie sollten Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen vor der Einnahme von Finasterid

Finasteride sollte nie von Frauen oder Kindern eingenommen. Wenn eine Frau ausgesetzt ist Finasterid während der Schwangerschaft Missbildungen erfüllt werden können. Finasterid-Tabletten sollten nicht behandelt werden, indem schwangere Frauen.

Vor der Einnahme von Finasterid, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch sind, oder wenn Sie irgendwelche anderen Allergien haben.

Um sicher zu sein, dass Finasterid ist für Sie sicher, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie leiden an eine der folgenden Bedingungen:

  • Lebererkrankungen oder anormale Leber-Enzym-tests;
  • Prostatakrebs;
  • eine Blase Muskelerkrankung;
  • Striktur Ihrer Harnröhre;
  • wenn Sie nicht in der Lage zu urinieren;
  • wenn Sie jemals hatte eine allergische Reaktion auf ein ähnliches Arzneimittel mit dem Namen Dutasterid (Avodart).

Wie nehme ich Finasterid?

Finasterid kann verabreicht werden, mit oder ohne Mahlzeiten.

Die empfohlene Dosis ist eine Tablette (1 mg) einmal täglich eingenommen. Die Tablette sollte im ganzen geschluckt und darf nicht geteilt oder zerdrückt werden.

Im Allgemeinen 3 bis 6 Monate für die einmal tägliche Behandlung erforderlich sind, bevor Beweise für eine Stabilisierung des Haarausfalls erwartet werden können. Dauereinsatz wird empfohlen, um nachhaltig profitieren. Wenn die Behandlung beendet wird, die positiven Effekte beginnen, rückwärts, nach 6 Monaten und die Rückkehr zu den Ausgangswerten von 9 bis 12 Monaten.

Finasterid und Unfruchtbarkeit?

Viele Patienten verweigern nehmen Sie Finasterid wegen seiner Auswirkungen auf die erektile Funktion. Mehrere Studien haben gezeigt, dass sexuelle Nebenwirkungen treten zu Beginn der Behandlung und beenden, nachdem das Medikament absetzen.

Der einzige kausale Zusammenhang zwischen Finasterid und sexuelle Nebenwirkungen ist vermindertes ejakulationsvolumen, weil der vorherrschende Wirkung von DHT auf die Prostata.

Eine große prospektive Studie in 17,313 Patienten wurde durchgeführt, um zu schauen in die Auswirkungen von Finasterid und andere kovariablen auf die sexuelle Dysfunktion als Teil der Analyse des Prostate Cancer Prevention Trial. Sexuelle Dysfunktion wurde bewertet, in die die Teilnehmer erhalten, die Finasterid 5 mg während einer 7-Jahres-Zeitraum. Finasterid erhöht die sexuelle Dysfunktion nur leicht, auch bei 5 mg Dosierung (weit höher als 1 mg verabreicht, Haarausfall) und seine Auswirkungen vermindert im Laufe der Zeit. Die Autoren folgerten, dass die Wirkung von Finasterid auf die sexuelle Funktion minimal ist, ist für die meisten Männer und sollten keine Auswirkungen auf die Entscheidung zur Verschreibung oder nehmen Sie Finasterid.

Sind die Risiken Wert?

Wenn Sie sich jemals gefragt, ob es lohnt Finasterid, die Antwort ist ja. Die folgenden Tatsachen sind besonders hervorzuheben:

  • Finasterid ist wahrscheinlich die beste zur Verfügung um androgenetische Alopezie zu behandeln, und der einzige, der auf die Wurzel des Problems;
  • Seine Wirkungen sind nachgewiesen;
  • Mehrere Studien haben gezeigt, seine Sicherheit über eine lange Dauer von Verwaltungs -. Die Dosierung, die angegeben ist (1 mg) ist klein und unwahrscheinlich, dass Nebenwirkungen verursachen. Selbst in jenen Fällen, in denen Nebenwirkungen gemeldet wurden, werden die änderungen waren reversibel sein;
  • Derzeit gibt es keine alternativen zu Finasterid, für die orale Verabreichung;
  • Der behandelnde Arzt sollte vollständige Informationen über die Droge zu aktivieren, dem Patienten eine informierte Entscheidung zu treffen;
  • Es ist besser, zu vermeiden, das Medikament für Patienten, die eine Vorherige Geschichte der Oligospermie, Unfruchtbarkeit, besonders wenn er neu verheiratet ist und versucht, eine Familie zu Gründen.